Planetentransit von Merkur und Venus - im Waldviertel sichtbar

Ganzseitenversion dieser Seite


Planetenpassage oder Transit vor der Sonne

Merkurtransit 2016-05-09

Venustransit 2012-06-06

Venustransit 2004-06-08

Merkurtransit 2003-05-07


Planetenpassage oder Transit
Einer der beiden inneren Planeten, Merkur oder Venus schiebt sich dabei in die Sichtlinie zwischen Sonne und Beobachtungsstandort auf der Erde. Dadurch wandert der Planet scheinbar als kleine dunkle Scheibe über die große und helle Sonnenscheibe. Solche Vorgänge dauern meist doch einige Stunden und sind aber nur sehr selten beobachtbar. Ein Transit von Venus oder Merkur kann nur dann auftreten, wenn der jeweilige Planet auf seiner Umlaufbahn von der Erde aus betrachtet genau in Blickrichtung zur Sonne steht und dabei aber gleichzeitig auch die Erdbahnebene durchkreuzt. Denn durch die Neigung der Bahnen von Merkur und Venus zur Erdbahn ziehen diese meist ober- oder unterhalb der Sonnenscheibe vorbei. Dabei sind sie natürlich dann nicht beobachtbar.

Venustransit
Ein Venustransit tritt in immer gleichen Abständen auf. Er erfolgt im Abstand von 8, 105, 8 und 122 Jahren. Dann beginnt diese Reihe wieder von neuem. Es ist also klar, dass viele Menschen wegen der möglichen Abstände von deutlich über einhundert Jahren in ihrem Leben so ein Ereignis niemals beobachten können.

Merkurtransit
Ein Merkurtransit findet im Durchschnitt etwa alle 13 Jahre statt und bietet daher doch öfters die Gelegenheit dieses Ereignis beobachten zu können.

Doppeltransit
Ein gemeinsamer Transit von Merkur und Venus ist ein extrem seltenes Ereignis. Dabei müssen die Bahnknoten beider Planeten, das ist die Stelle wo die Erdbahnebene durchkreuzt wird, auf der selben Stelle und in Blickrichtung zur Sonne liegen. Gleichzeitig müssen sich beide Planeten auch dort aufhalten. Nur wenn all diese Umstände zutreffen kommt es zu einem Doppeltransit. Das wäre zur Zeit gar nicht möglich da die Bahnknoten von Merkur und Venus nicht in der selben Richtung liegen. Aber die Umlaufbahnen selbst drehen sich ganz langsam um die Sonne und so kann es nach vielen Jahrtausenden doch zu einer Übereinstimmung der Knoten kommen. Das war in den letzten 280.000 Jahren laut Berechnung nicht der Fall aber es wird in den Jahren 69.163 und 224.508 passieren. Diese Berechnungen wurden vom belgischen Astronom Jean Meeus und seinem italienischen Kollegen Aldo Vitagliano durchgeführt.

Transit bei einer Sonnenfinsternis
In den Jahren 6.757 bis 16.000 gibt es neun Transits von Merkur während einer Sonnenfinsternis und im Jahr 15.232 einen Venustransit während einer totalen Sonnenfinsternis. Diese Berechnungen wurden vom italienischen Astronom Aldo Vitagliano durchgeführt.


Tabellen zu Planetenpassagen von Merkur und Venus
Hier finden Sie Tabellen von Merkur und von Venus-Transits für den Zeitraum einiger Jahrhunderte in der Vergangenheit und in der Zukunft. Man erkennt sofort, daß Merkurpassagen weitaus häufiger auftreten als Venuspassagen. Die Zeitpunkte (Mitte des Durchganges) in diesen Transittabellen sind allerdings in Dynamischer Zeit (TD) angegeben. Die Dynamische Zeit ist ein gleichförmiges Zeitsystem, dessen Zeitmessung auf hochgenaue Atomuhren basiert. Sie unterliegt daher praktisch keinerlei merkbaren Schwankung. Das kann man von der Erdrotation nicht behaupten. Sie schwankt laufend und braucht daher ein Zeitsystem (UT) das diese Schwankungen ebenfalls mitmacht. Ansonsten könnten sich natürliche Vorgänge wie z. B. Sonnenaufgänge bei einer konstanten Zeitbasis immer mehr in eine Zeitrichtung verschieben. Und schon nach einigen Jahrhunderten könnte so ein Sonnenaufgang erst um die Mittagszeit stattfinden. Die Differenz Dynamische Zeit (TD) zu der Weltzeit (UT), die auch als Delta-T (TD-UT) bezeichnet wird, liegt im Jahr 2003 bei etwa 65 Sekunden. Durch die unregelmäßigen Schwankungen der Erdrotation kann aber weder UT noch Delta-T tatsächlich gut vorhergesagt werden. Manchmal muß daher eine "Schaltsekunde" in UT eingefügt werden, um solche Schwankungen dann zu korrigieren.

Es können natürlich nur immer jene Passagen beobachtet werden, zu
deren Zeitpunkt die Sonne auch tatsächlich über dem Horizont steht.


  Merkur-Transit                Venus-Transit
   Datum     Zeit  Dauer (h)                Datum      Zeit  Dauer (h)
 7 Mai 1799 12:50  7.5                   21 Nov   -62  3:13  8.1
 9 Nov 1802  8:58  5.5                   21 Mai    60  5:53  8.3
12 Nov 1815  2:33  4.5                   22 Nov   181  1:46  8.3
 5 Nov 1822  2:24  2.9                   25 Mai   303  9:13  8.2
 5 Mai 1832 12:25  6.9                   24 Nov   424  0:32  8.3
 7 Nov 1835 20:07  5.2                   26 Mai   546 12:41  8.1
 8 Mai 1845 19:36  6.6                   24 Mai   554  6:00  2.9
 9 Nov 1848 13:47  5.4                   26 Nov   667 23:19  8.3
12 Nov 1861  7:19  4.1                   28 Mai   789 16:07  7.9
 5 Nov 1868  7:14  3.7                   26 Mai   797  9:14  4.1
 6 Mai 1878 18:59  7.6                   28 Nov   910 22:00  8.2
 8 Nov 1881  0:57  5.4                   30 Mai  1032 19:27  7.7
10 Mai 1891  2:21  5.0                   28 Mai  1040 12:47  5.0
10 Nov 1894 18:34  5.3                   30 Nov  1153 20:56  8.0
14 Nov 1907 12:06  3.5                    1 Jun  1275 22:48  7.4
 7 Nov 1914 12:03  4.2                   30 Mai  1283 15:56  5.6
 8 Mai 1924  1:41  8.0                    1 Dez  1396 19:32  7.6
10 Nov 1927  5:45  5.5                    5 Jun  1518  1:59  7.1
11 Mai 1937  8:59  1.0                    2 Jun  1526 19:14  6.2
11 Nov 1940 23:21  5.1                    7 Dez  1631  5:21  3.4
14 Nov 1953 16:54  2.6                    4 Dez  1639 18:26  7.2
 6 Mai 1957  1:15  2.7                    6 Jun  1761  5:19  6.8
 7 Nov 1960 16:53  4.7                    3 Jun  1769 22:25  6.6
 9 Mai 1970  8:16  8.0                    9 Dez  1874  4:07  5.0
10 Nov 1973 10:32  5.5                    6 Dez  1882 17:05  6.6
13 Nov 1986  4:07  4.8                    8 Jun  2004  8:20  6.4
 6 Nov 1993  3:57  1.8                    6 Jun  2012  1:30  6.9
15 Nov 1999 21:41  1.0                   11 Dez  2117  2:52  5.9
 7 Mai 2003  7:53  5.4                    8 Dez  2125 16:06  5.8
 8 Nov 2006 21:42  5.0                   11 Jun  2247 11:42  6.0
 9 Mai 2016 14:58  7.6                    9 Jun  2255  4:47  7.2
11 Nov 2019 15:20  5.5                   13 Dez  2360  1:59  6.6
13 Nov 2032  8:55  4.5                   10 Dez  2368 15:00  4.9
 7 Nov 2039  8:47  3.0                   12 Jun  2490 14:39  5.5
 7 Mai 2049 14:25  6.8                   10 Jun  2498  7:48  7.4
 9 Nov 2052  2:31  5.2                   16 Dez  2603  0:44  7.2
10 Mai 2062 21:39  6.8                   13 Dez  2611 14:06  3.5
11 Nov 2065 20:08  5.4                   15 Jun  2733 18:01  4.9
14 Nov 2078 13:43  4.0                   13 Jun  2741 11:00  7.6
 7 Nov 2085 13:37  3.8                   17 Dez  2846  0:05  7.6
 8 Mai 2095 21:08  7.6                   14 Dez  2854 13:14  0.7
10 Nov 2098  7:19  5.4                   16 Jun  2976 20:52  4.3
12 Mai 2108  4:19  5.3                   14 Jun  2984 13:58  7.8
14 Nov 2111  0:56  5.3                   18 Dez  3089 22:53  7.9
15 Nov 2124 18:32  3.3                   19 Jun  3219 23:59  3.5
 9 Nov 2131 18:26  4.3                   17 Jun  3227 16:55  7.9
10 Mai 2141  3:47  7.9                   20 Dez  3332 22:12  8.1
11 Nov 2144 12:06  5.5                   22 Jun  3462  2:46  2.6
13 Mai 2154 11:03  2.1                   19 Jun  3470 19:47  8.0
14 Nov 2157  5:45  5.1                   23 Dez  3575 21:10  8.3
16 Nov 2170 23:21  2.4                   24 Jun  3705  5:34  1.2
 8 Mai 2174  3:32  2.3                   21 Jun  3713 22:26  8.1
 9 Nov 2177 23:15  4.7                   25 Dez  3818 20:27  8.3
11 Mai 2187 10:30  8.0                   24 Jun  3956  1:16  8.2
12 Nov 2190 16:54  5.5                   26 Dez  4061 19:49  8.3
16 Nov 2203 10:33  4.8                   26 Jun  4199  3:51  8.2

Merkurtransit am 09. Mai 2016

Dreizehn Jahre nach dem 07. Mai 2003 ist in Europa wieder eine Passage des Planeten Merkur über die Sonnenscheibe beobachtbar. Allerdings sind die letzten Minuten dieses Merkurtransits in Ostösterreich wegen dem Sonnenuntergang nicht mehr beobachtbar.

Positionen der inneren Planeten am 09. Mai 2016 um 16:58 MESZ
Merkurtransit am 09.05.2016

 

Bahnebenen und Positionen der inneren Planeten am 09. Mai 2016
Merkurtransit am 09.05.2016
Bahngrafiken erstellt mit
EasySky von Matthias Busch

Der absteigende Knoten der Merkurbahn und der Planet Merkur selbst befinden sich am 09. Mai 2016 von der Erde aus betrachtet genau in Blickrichtung Sonne. Dadurch zieht der Merkur innerhalb einiger Stunden vor der Sonnenscheibe vorbei.

Der scheinbare Durchmesser der Planetenscheibe des Merkur beträgt dabei 12.1 Bogensekunden. Im Vergleich dazu hat die Sonnenscheibe im Mai 2016 einen scheinbaren Durchmesser von 1901 Bogensekunden oder 0.528 Grad. Die Sonne hat einen realen Durchmesser von 1.39 Mio Kilometer und befindet sich in einer Entfernung von 151.05 Mio Kilometer. Der Planet Merkur hingegen hat einen Durchmesser von nur 4.880 km und befindet sich beim Transit in einer Entfernung von 83.33 Mio Kilometer.

Beobachtungen dürfen natürlich nur mit geeigneten Schutzfiltern vorgenommen werden.

 

Videoanimation Merkur Transit 09. Mai 2016
Click on  image for video animation start (1.13MB)
Klick auf das Bild oben startet eine Videoanimation (994KB)

Videoanimation erstellt mit Guide 9 von Bill J Gray.

 

Merkurtransit am 09.05.2016
Merkurtransit am 09.05.2016
Der Merkur wandert beim Transit immer von links (Osten) nach rechts (Westen) über die Sonnenscheibe.
Beobachtungsdaten und Grafiken erstellt mit Occult 4 von Dave Herald

   Ereignis          Datum         Uhrzeit          Höhe    Azimut
Merkur Eintritt   09 Mai 2016   13:12:06 MESZ     59      188
Merkur in Mitte   09 Mai 2016   16:56:04 MESZ     33      259
Sonnenuntergang   09 Mai 2016   20:26:00 MESZ      0      298
Merkur Austritt   09 Mai 2016   20:40:24 MESZ     -3      301


Tabelle mit den genauen Positionen der Sonne
berechnet für 15.2° Ost und 48.8° Nord
Zeit = MESZ

   Datum     Zeit   Höhe  Azimut
 9 Mai 2016 13:00   58.73 182.07
 9 Mai 2016 13:05   58.69 184.36
 9 Mai 2016 13:10   58.61 186.65
 9 Mai 2016 13:15   58.50 188.92
 9 Mai 2016 13:20   58.36 191.18
 9 Mai 2016 13:25   58.18 193.43
 9 Mai 2016 13:30   57.98 195.65
 9 Mai 2016 13:35   57.74 197.84
 9 Mai 2016 13:40   57.47 200.01
 9 Mai 2016 13:45   57.18 202.15
 9 Mai 2016 13:50   56.85 204.26
 9 Mai 2016 13:55   56.50 206.33
 9 Mai 2016 14:00   56.13 208.37
 9 Mai 2016 14:05   55.72 210.37
 9 Mai 2016 14:10   55.30 212.34
 9 Mai 2016 14:15   54.84 214.26
 9 Mai 2016 14:20   54.37 216.15
 9 Mai 2016 14:25   53.87 218.00
 9 Mai 2016 14:30   53.36 219.81
 9 Mai 2016 14:35   52.82 221.58
 9 Mai 2016 14:40   52.27 223.32
 9 Mai 2016 14:45   51.69 225.02
 9 Mai 2016 14:50   51.10 226.67
 9 Mai 2016 14:55   50.50 228.30
 9 Mai 2016 15:00   49.88 229.89
 9 Mai 2016 15:05   49.24 231.44
 9 Mai 2016 15:10   48.59 232.96
 9 Mai 2016 15:15   47.93 234.45
 9 Mai 2016 15:20   47.25 235.90
 9 Mai 2016 15:25   46.56 237.33
 9 Mai 2016 15:30   45.87 238.73
 9 Mai 2016 15:35   45.16 240.09
 9 Mai 2016 15:40   44.44 241.43
 9 Mai 2016 15:45   43.71 242.75
 9 Mai 2016 15:50   42.98 244.04
 9 Mai 2016 15:55   42.23 245.30
 9 Mai 2016 16:00   41.48 246.55
 9 Mai 2016 16:05   40.72 247.77
 9 Mai 2016 16:10   39.96 248.96
 9 Mai 2016 16:15   39.19 250.14
 9 Mai 2016 16:20   38.41 251.30
 9 Mai 2016 16:25   37.63 252.44
 9 Mai 2016 16:30   36.84 253.57
 9 Mai 2016 16:35   36.05 254.68
 9 Mai 2016 16:40   35.25 255.77
 9 Mai 2016 16:45   34.45 256.85
 9 Mai 2016 16:50   33.65 257.91
 9 Mai 2016 16:55   32.85 258.96
 9 Mai 2016 17:00   32.04 259.99
 9 Mai 2016 17:05   31.22 261.02
 9 Mai 2016 17:10   30.41 262.03
 9 Mai 2016 17:15   29.59 263.04
 9 Mai 2016 17:20   28.78 264.03
 9 Mai 2016 17:25   27.96 265.01
 9 Mai 2016 17:30   27.14 265.99
 9 Mai 2016 17:35   26.32 266.95
 9 Mai 2016 17:40   25.49 267.91
 9 Mai 2016 17:45   24.67 268.86
 9 Mai 2016 17:50   23.85 269.81
 9 Mai 2016 17:55   23.03 270.75
 9 Mai 2016 18:00   22.20 271.68
 9 Mai 2016 18:05   21.38 272.61
 9 Mai 2016 18:10   20.56 273.54
 9 Mai 2016 18:15   19.74 274.46
 9 Mai 2016 18:20   18.92 275.37
 9 Mai 2016 18:25   18.10 276.28
 9 Mai 2016 18:30   17.28 277.19
 9 Mai 2016 18:35   16.47 278.10
 9 Mai 2016 18:40   15.65 279.01
 9 Mai 2016 18:45   14.84 279.91
 9 Mai 2016 18:50   14.03 280.82
 9 Mai 2016 18:55   13.22 281.72
 9 Mai 2016 19:00   12.42 282.62
 9 Mai 2016 19:05   11.62 283.52
 9 Mai 2016 19:10   10.82 284.42
 9 Mai 2016 19:15   10.02 285.32
 9 Mai 2016 19:20    9.23 286.23
 9 Mai 2016 19:25    8.44 287.13
 9 Mai 2016 19:30    7.66 288.04
 9 Mai 2016 19:35    6.88 288.94
 9 Mai 2016 19:40    6.10 289.85
 9 Mai 2016 19:45    5.33 290.77
 9 Mai 2016 19:50    4.56 291.68
 9 Mai 2016 19:55    3.80 292.60
 9 Mai 2016 20:00    3.05 293.52
 9 Mai 2016 20:05    2.29 294.45
 9 Mai 2016 20:10    1.55 295.38
 9 Mai 2016 20:15    0.81 296.31
 9 Mai 2016 20:20    0.07 297.25
 9 Mai 2016 20:25   -0.66 298.19
 9 Mai 2016 20:30   -1.38 299.14
 9 Mai 2016 20:35   -2.09 300.09
 9 Mai 2016 20:40   -2.80 301.05
 9 Mai 2016 20:45   -3.50 302.02
 9 Mai 2016 20:50   -4.20 302.99
 9 Mai 2016 20:55   -4.88 303.96
 9 Mai 2016 21:00   -5.56 304.95


Städtelisten mit den Kontaktzeiten in UT
   
Europa Asien Australien
   
Nordamerika Neuseeland Weltweit

 


Venustransit am 06. Juni 2012

Acht Jahre nach dem 08. Juni 2004 ist in Europa schon wieder eine Passage des Planeten Venus über die Sonnenscheibe beobachtbar. Allerdings ist von diesem Venustransit in Mitteleuropa nur mehr die zweite Hälfte beobachtbar.

Bahnen der inneren Planeten am 06.06.2012 um 01:30 UT
Venustransit am 06.06.2012

 

Bahnebenen der inneren Planeten im Jahr 2012
Venustransit am 06.06.2012
Bahngrafiken erstellt mit
EasySky von Matthias Busch

Der absteigende Knoten der Venusbahn und der Planet Venus selbst befinden sich am 06. Juni 2012 von der Erde aus betrachtet genau in Blickrichtung Sonne. Dadurch zieht die Venus innerhalb einiger Stunden vor der Sonnenscheibe vorbei.

Der scheinbare Durchmesser der Planetenscheibe der Venus beträgt dabei 57.8 Bogensekunden. Im Vergleich dazu hat die Sonnenscheibe im Juni 2012 einen scheinbaren Durchmesser von 1891 Bogensekunden oder 0.5253 Grad. Die Sonne hat einen realen Durchmesser von 1.39 Mio Kilometer und befindet sich in einer Entfernung von 151.8 Mio Kilometer. Der Planet Venus hingegen hat einen Durchmesser von nur 12.102 km und befindet sich beim Transit in einer Entfernung von 43.19 Mio Kilometer.

Beobachtungen dürfen natürlich nur mit geeigneten Schutzfiltern vorgenommen werden.

 

Click on  image for video animation start (1.13MB)
Klick auf das Bild oben startet eine Videoanimation (1.13MB)

Videoanimation erstellt mit Guide 8 von Bill J Gray.

 

Venustransit am 06.06.2012
Venustransit am 06.06.2012
Die Venus wandert beim Transit immer von links (Osten) nach rechts (Westen) über die Sonnenscheibe.
Beobachtungsdaten und Grafiken erstellt mit Occult 4 von Dave Herald

    Ereignis          Datum      Uhrzeit    Höhe   Azimut
Venus Eintritt   06 Juni 2012  00:09:36 MESZ  -17.7  348.4
Venus in Mitte   06 Juni 2012  03:30:23 MESZ  -10.8   35.5
Sonnenaufgang    06 Juni 2012  04:57:00 MESZ    0.0   52.9
Venus Austritt   06 Juni 2012  06:55:13 MESZ   16.5   74.2


Tabelle mit den genauen Positionen der Sonne
berechnet für 15.2° Ost und 48.8° Nord

   Datum     Zeit   Höhe  Azimut
 6 Jun 2012  0:00  -17.40 346.05
 6 Jun 2012  0:05  -17.59 347.25
 6 Jun 2012  0:10  -17.76 348.44
 6 Jun 2012  0:15  -17.92 349.64
 6 Jun 2012  0:20  -18.06 350.85
 6 Jun 2012  0:25  -18.18 352.05
 6 Jun 2012  0:30  -18.28 353.26
 6 Jun 2012  0:35  -18.37 354.47
 6 Jun 2012  0:40  -18.44 355.69
 6 Jun 2012  0:45  -18.49 356.90
 6 Jun 2012  0:50  -18.53 358.12
 6 Jun 2012  0:55  -18.55 359.33
 6 Jun 2012  1:00  -18.55   0.55
 6 Jun 2012  1:05  -18.53   1.77
 6 Jun 2012  1:10  -18.50   2.98
 6 Jun 2012  1:15  -18.44   4.20
 6 Jun 2012  1:20  -18.37   5.41
 6 Jun 2012  1:25  -18.29   6.62
 6 Jun 2012  1:30  -18.18   7.83
 6 Jun 2012  1:35  -18.06   9.04
 6 Jun 2012  1:40  -17.92  10.24
 6 Jun 2012  1:45  -17.77  11.44
 6 Jun 2012  1:50  -17.60  12.64
 6 Jun 2012  1:55  -17.41  13.83
 6 Jun 2012  2:00  -17.20  15.02
 6 Jun 2012  2:05  -16.98  16.21
 6 Jun 2012  2:10  -16.74  17.38
 6 Jun 2012  2:15  -16.49  18.56
 6 Jun 2012  2:20  -16.22  19.73
 6 Jun 2012  2:25  -15.93  20.89
 6 Jun 2012  2:30  -15.63  22.05
 6 Jun 2012  2:35  -15.31  23.20
 6 Jun 2012  2:40  -14.98  24.34
 6 Jun 2012  2:45  -14.63  25.48
 6 Jun 2012  2:50  -14.27  26.61
 6 Jun 2012  2:55  -13.90  27.73
 6 Jun 2012  3:00  -13.50  28.85
 6 Jun 2012  3:05  -13.10  29.96
 6 Jun 2012  3:10  -12.68  31.06
 6 Jun 2012  3:15  -12.25  32.16
 6 Jun 2012  3:20  -11.80  33.24
 6 Jun 2012  3:25  -11.35  34.32
 6 Jun 2012  3:30  -10.88  35.40
 6 Jun 2012  3:35  -10.39  36.46
 6 Jun 2012  3:40   -9.90  37.52
 6 Jun 2012  3:45   -9.39  38.57
 6 Jun 2012  3:50   -8.87  39.61
 6 Jun 2012  3:55   -8.34  40.65
 6 Jun 2012  4:00   -7.79  41.68
 6 Jun 2012  4:05   -7.24  42.70
 6 Jun 2012  4:10   -6.68  43.71
 6 Jun 2012  4:15   -6.10  44.72
 6 Jun 2012  4:20   -5.52  45.72
 6 Jun 2012  4:25   -4.92  46.71
 6 Jun 2012  4:30   -4.32  47.69
 6 Jun 2012  4:35   -3.71  48.67
 6 Jun 2012  4:40   -3.08  49.64
 6 Jun 2012  4:45   -2.45  50.61
 6 Jun 2012  4:50   -1.81  51.57
 6 Jun 2012  4:55   -1.16  52.52
 6 Jun 2012  5:00   -0.50  53.47
 6 Jun 2012  5:05    0.16  54.41
 6 Jun 2012  5:10    0.84  55.35
 6 Jun 2012  5:15    1.52  56.28
 6 Jun 2012  5:20    2.21  57.20
 6 Jun 2012  5:25    2.91  58.12
 6 Jun 2012  5:30    3.61  59.04
 6 Jun 2012  5:35    4.32  59.95
 6 Jun 2012  5:40    5.03  60.86
 6 Jun 2012  5:45    5.76  61.76
 6 Jun 2012  5:50    6.49  62.66
 6 Jun 2012  5:55    7.22  63.55
 6 Jun 2012  6:00    7.96  64.44
 6 Jun 2012  6:05    8.71  65.33
 6 Jun 2012  6:10    9.46  66.22
 6 Jun 2012  6:15   10.21  67.10
 6 Jun 2012  6:20   10.98  67.98
 6 Jun 2012  6:25   11.74  68.86
 6 Jun 2012  6:30   12.51  69.74
 6 Jun 2012  6:35   13.29  70.62
 6 Jun 2012  6:40   14.07  71.49
 6 Jun 2012  6:45   14.85  72.36
 6 Jun 2012  6:50   15.64  73.24
 6 Jun 2012  6:55   16.43  74.11
 6 Jun 2012  7:00   17.22  74.99

Städtelisten mit den Kontaktzeiten in UT
   
Europa Asien Australien
   
Nordamerika Neuseeland Weltweit


Venustransit am 08. Juni 2004

Nach fast 122 Jahren ist am 08. Juni 2004 von 07h20 MESZ bis 13h23 MESZ aus Europa wieder eine Passage des Planeten Venus über die Sonnenscheibe beobachtbar. Die letzte aus Europa beobachtbare Venuspassage fand am 06. Dezember 1882 statt. Die nächste kann man in Europa erst wieder am 06. Juni 2012 beobachten. Allerdings ist nur der Venustransit am 08. Juni 2004 auch tatsächlich vom Beginn bis zum Ende beobachtbar. Es handelt sich dabei also um ein astronomisches Jahrhundertereignis.

Der scheinbare Durchmesser der Planetenscheibe der Venus beträgt dabei 57.77 Bogensekunden. Im Vergleich dazu hat die Sonnenscheibe im Juni 2004 einen scheinbaren Durchmesser von 1891 Bogensekunden oder 0,5252 Grad. Die Sonne hat einen realen Durchmesser von 1.392.530 km und befindet sich in einer Entfernung von 151.849.914 km. Der Planet Venus hingegen hat einen Durchmesser von nur 12.102 km und befindet sich beim Transit in einer Entfernung von 43.211.425 km.

Beobachtungen dürfen natürlich nur mit geeigneten Schutzfiltern vorgenommen werden.

 

Beginn und Ende der Venuspassage am 08.06.2004

Die scheinbaren Positionen der Venus auf der Sonnenscheibe relativ zum Horizont entstehen durch die Kombination der Planentenbewegungen und der Erddrehung. Die Venus wandert dabei von links nach rechts über die Sonnenscheibe.

Verlauf der Venuspassage am 08.06.2004

    Ereignis          Datum      Uhrzeit    Höhe   Azimut
Venus Eintritt   08 Juni 2004  07:20 MESZ   20.2    78.2
Venus in Mitte   08 Juni 2004  09:53 MESZ   49.5   115.8
Venus Austritt   08 Juni 2004  13:23 MESZ   63.4   193.2


Tabelle mit den genauen Positionen der Sonne
    Datum     Zeit   Höhe   Azimut
 8 Jun 2004  7:00   17.30  74.80
 8 Jun 2004  7:05   18.10  75.67
 8 Jun 2004  7:10   18.90  76.54
 8 Jun 2004  7:15   19.70  77.42
 8 Jun 2004  7:20   20.51  78.30
 8 Jun 2004  7:25   21.31  79.18
 8 Jun 2004  7:30   22.12  80.06
 8 Jun 2004  7:35   22.94  80.94
 8 Jun 2004  7:40   23.75  81.83
 8 Jun 2004  7:45   24.57  82.72
 8 Jun 2004  7:50   25.38  83.61
 8 Jun 2004  7:55   26.20  84.51
 8 Jun 2004  8:00   27.02  85.41
 8 Jun 2004  8:05   27.85  86.32
 8 Jun 2004  8:10   28.67  87.24
 8 Jun 2004  8:15   29.49  88.16
 8 Jun 2004  8:20   30.31  89.09
 8 Jun 2004  8:25   31.14  90.02
 8 Jun 2004  8:30   31.96  90.97
 8 Jun 2004  8:35   32.79  91.92
 8 Jun 2004  8:40   33.61  92.88
 8 Jun 2004  8:45   34.43  93.86
 8 Jun 2004  8:50   35.25  94.84
 8 Jun 2004  8:55   36.07  95.84
 8 Jun 2004  9:00   36.89  96.84
 8 Jun 2004  9:05   37.71  97.86
 8 Jun 2004  9:10   38.52  98.90
 8 Jun 2004  9:15   39.34  99.95
 8 Jun 2004  9:20   40.15 101.01
 8 Jun 2004  9:25   40.95 102.09
 8 Jun 2004  9:30   41.76 103.19
 8 Jun 2004  9:35   42.56 104.31
 8 Jun 2004  9:40   43.35 105.44
 8 Jun 2004  9:45   44.14 106.60
 8 Jun 2004  9:50   44.93 107.78
 8 Jun 2004  9:55   45.71 108.98
 8 Jun 2004 10:00   46.49 110.21
 8 Jun 2004 10:05   47.26 111.46
 8 Jun 2004 10:10   48.02 112.74
 8 Jun 2004 10:15   48.78 114.05
 8 Jun 2004 10:20   49.53 115.39
 8 Jun 2004 10:25   50.27 116.76
 8 Jun 2004 10:30   51.00 118.16
 8 Jun 2004 10:35   51.72 119.60
 8 Jun 2004 10:40   52.43 121.07
 8 Jun 2004 10:45   53.13 122.58
 8 Jun 2004 10:50   53.82 124.14
 8 Jun 2004 10:55   54.49 125.73
 8 Jun 2004 11:00   55.15 127.36
 8 Jun 2004 11:05   55.80 129.04
 8 Jun 2004 11:10   56.43 130.77
 8 Jun 2004 11:15   57.05 132.55
 8 Jun 2004 11:20   57.65 134.37
 8 Jun 2004 11:25   58.23 136.24
 8 Jun 2004 11:30   58.79 138.17
 8 Jun 2004 11:35   59.32 140.15
 8 Jun 2004 11:40   59.84 142.18
 8 Jun 2004 11:45   60.33 144.27
 8 Jun 2004 11:50   60.80 146.41
 8 Jun 2004 11:55   61.25 148.60
 8 Jun 2004 12:00   61.66 150.85
 8 Jun 2004 12:05   62.05 153.15
 8 Jun 2004 12:10   62.41 155.50
 8 Jun 2004 12:15   62.73 157.90
 8 Jun 2004 12:20   63.03 160.34
 8 Jun 2004 12:25   63.29 162.82
 8 Jun 2004 12:30   63.51 165.34
 8 Jun 2004 12:35   63.70 167.90
 8 Jun 2004 12:40   63.86 170.48
 8 Jun 2004 12:45   63.98 173.09
 8 Jun 2004 12:50   64.06 175.71
 8 Jun 2004 12:55   64.10 178.34
 8 Jun 2004 13:00   64.10 180.98
 8 Jun 2004 13:05   64.07 183.61
 8 Jun 2004 13:10   64.00 186.24
 8 Jun 2004 13:15   63.89 188.85
 8 Jun 2004 13:20   63.75 191.44
 8 Jun 2004 13:25   63.57 194.00
 8 Jun 2004 13:30   63.35 196.53
 8 Jun 2004 13:35   63.10 199.02
 8 Jun 2004 13:40   62.82 201.48
 8 Jun 2004 13:45   62.50 203.89
 8 Jun 2004 13:50   62.15 206.25
 8 Jun 2004 13:55   61.77 208.56
 8 Jun 2004 14:00   61.36 210.83


Merkurtransit am 07. Mai 2003

Nach fast 30 Jahren ist aus Europa wieder eine Passage des Planeten Merkur über die Sonnenscheibe beobachtbar. Die letzte aus Europa beobachtbare Merkurpassage fand am 10. November 1973 statt. Die nächste kann man in Europa erst wieder am 09. Mai 2016 beobachten. Der scheinbare Durchmesser der Planetenscheibe des Merkur beträgt allerdings nur 12 Bogensekunden. Im Vergleich dazu hat die Sonnenscheibe einen scheinbaren Durchmesser von 1902 Bogensekunden oder 0,5283 Grad. Die Sonne hat einen Durchmesser von 1.392.530 km und befindet sich in einer Entfernung von 150.942.059 km. Der Planet Merkur hingegen hat einen Durchmesser von nur 4.878 km und befindet sich in einer Entfernung von 83.632.015 km.

Beobachtungen dürfen natürlich nur mit geeigneten Schutzfiltern vorgenommen werden.

 

Verlauf der Merkurpassage am 07.05.2003

Die scheinbaren Positionen des Merkur auf der Sonnenscheibe relativ zum Horizont entstehen durch die Kombination der Planentenbewegungen und der Erddrehung. Merkur wandert dabei von links nach rechts über die Sonnenscheibe.

    Ereignis          Datum      Uhrzeit    Höhe   Azimut
Merkur Eintritt   07 Mai 2003  07:15 MESZ   15.6    83.3
Merkur in Mitte   07 Mai 2003  09:53 MESZ   41.1   114.6
Merkur Austritt   07 Mai 2003  12:30 MESZ   57.5   168.5

 


Zum Seitenanfang

09. Juni 2012
Kuvert Fragen und Anregungen an => Gerhard Dangl

Zur Startseite